Information

Baby Papa, Männer in der Mutterschaft

Baby Papa, Männer in der Mutterschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn wir in der Welt der Mutterschaft über die Protagonisten dieser Erfahrung sprechen, die darin besteht, unsere Kinder zu empfangen und zu lieben, schließen wir normalerweise den Kreis um Mutter und Baby. In gewisser Weise wird die männliche Figur manchmal minimiert, abgesehen von einer Rolle, die zweitrangig erscheint. Welche Rolle spielt der Vater des Babys heute in unserer Gesellschaft für die Mutterschaft? Wie nehmen diese Eltern an der Mutter-Baby-Dyade teil? Sind sie wirklich raus, wie viele zu zeigen scheinen?

Es ist wahr, dass die beiden wesentlichen Charaktere in der heutigen Mutterschaft Mutter und Kind sind und viele Mütter nach eigener Entscheidung allein sind, aber die tägliche Realität der täglichen Arbeit mit Frauen sagt etwas ganz anderes aus. Er spricht über Paare. Paare, bei denen normalerweise zwischen den beiden entschieden wurde, ein Baby zu bekommen. Bringen Sie ein neues Leben in die Welt. In denen manchmal komplexe Prozesse emotional oder physisch (oder beides) erlebt wurden, um dies zu können. In denen die Beteiligung an der Erfahrung seitens des Vaters oft enorm ist, der Person, die die Mutter normalerweise in ihrem Leben ausgewählt hat, um die Erfahrung zu teilen. Das wichtige Projekt der Gründung oder des Wachstums einer Familie zu teilen. In der es bereits eine Vorgeschichte gibt, eine Art zu teilen und zu kommunizieren, eine Rollenverteilung und eine Art, als Paar oder Familie zu "funktionieren". Eine Vereinigung von männlichen und weiblichen Energien, die in jedem Paar auf eine Art und Weise wirken.

Die Realität der Arbeit mit Frauen zeigt, dass diese Person, die die Frau als Mutter als Vater ihres Babys ausgewählt hat, einen enormen Einfluss auf die Mutter hat. In ihrer Art, Mutterschaft und Erziehung zu leben. In seiner Art zu sagen oder nicht zu sagen und in seiner Art jeden Moment zu fühlen. Die Realität zeigt uns, dass eine Geste, ein Wort oder ein Blick des Paares, mit dem die Frau das Abenteuer der Mutterschaft begonnen hat, während des gesamten Prozesses von grundlegender Bedeutung ist, ebenso wie ihre Sichtweise. Und deshalb gibt es in der Mutterschaft keine Nebenfigur für den Vater, für das Paar. Weil sie Mutter und Vater sind, aber immer noch eine Vereinigung von Energien, ein Paar. Und es ist wichtig für die Harmonie dieses mütterlichen (und väterlichen) Prozesses, dass es so bleibt.

Die Realität der täglichen Arbeit mit Frauen zeigt uns, wie wichtig es ist, ein Gleichgewicht in den neuen Rollen zu finden, die beide von dem Moment an übernehmen, in dem sie sich entscheiden, Eltern zu sein. Aus dem Bedürfnis heraus zu wissen, zu teilen, zu kommunizieren und zusammen zu leben. Im Gleichgewicht und ohne mehr oder weniger herausragende Rollen. Weil es so wichtig ist zu fühlen, wie man unterstützt. Weil Weinen genauso wichtig ist wie Eindämmen. Weil es so wichtig ist zu wissen, wie man zeigt. Weil das Leben genauso wichtig ist wie das Teilen… Weil sie von dem Moment an, in dem sie sich entscheiden, Eltern zu sein, jeden Tag die wichtigsten Dinge in ihrem Leben teilen. Denn ein ausgeglichenes Paar ist der Beginn einer ausgeglichenen Familie, einer ausgeglichenen Mutterschaft und Vaterschaft.

Beatriz Fernandez
Doula in allen Stadien der Mutterschaft
Spezialisiert auf vorgeburtliche und neonatale Trauer
Respektvoller Portierungsberater
Techniker für frühkindliche Bildung
Mitwirkender an unserer Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Baby Papa, Männer in der Mutterschaft, in der Kategorie Mütter und Väter vor Ort sein.


Video: Keinen Spaß während Schwangerschaft: Papa will Baby nicht anstubsen. Klinik am Südring. TV (Kann 2022).