Information

Haarausfall bei Kindern

Haarausfall bei Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mein Kind scheint seine Haare zu verlieren. Warum passiert dies?

Es gibt eine Handvoll Möglichkeiten, jede mit ihren eigenen Symptomen, Ursachen und Behandlungen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass kleine Kinder vereinzelte kahle Stellen entwickeln. Ihr Kind hat möglicherweise einen nackten Fleck entwickelt, weil es Nacht für Nacht in derselben Position geschlafen oder seinen Kopf gegen die Matratze gerieben hat.

Der Arzt Ihres Kindes hat wahrscheinlich bereits erklärt, ob der Haarausfall Ihres Kindes das Ergebnis einer medizinischen Behandlung ist (z. B. eine Nebenwirkung von Medikamenten oder Bestrahlung). Einige der anderen Arten von Haarausfall:

  • Fleckige kahle Stellen mit roter, schuppiger Schuppenbildung (und manchmal schwarzen Punkten, an denen das Haar abgebrochen ist) können bedeuten, dass Ihr Kind eine ansteckende Pilzinfektion namens Tinea capitis oder Ringwurm hat. Dies ist die häufigste Ursache für Haarausfall bei Kindern.
  • Körperliche Schäden - beispielsweise durch zu enge Pferdeschwänze oder Zöpfe - können zu Haarausfall führen, der als Traktionsalopezie bezeichnet wird.
  • Unregelmäßige Haarsträhnen können ausfallen, wenn Ihr Kind zwanghaft wirbelt oder an den Haaren zieht. Dies nennt man Trichotillomanie.
  • Wenn Ihr Kind glatte, runde, völlig kahle Stellen hat, kann es an Alopecia areata leiden, einer Erkrankung, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift und das Haarwachstum drastisch verlangsamt. Diese Art von Haarausfall tritt normalerweise in isolierten Flecken auf, kann jedoch alle Haare des Körpers betreffen.
  • Einige Erkrankungen - wie Hypothyreose (eine Schilddrüsenerkrankung) oder Hypopituitarismus (eine unteraktive Hypophyse) - können auch Haarausfall am ganzen Kopf Ihres Kindes verursachen, obwohl dies ungewöhnlich ist.

Eine weitere Ursache für eine umfassende Ausdünnung (anstelle von Haarausfall) ist ein Zustand, der als Telogen-Effluvium bezeichnet wird. Folgendes passiert: Das Haar hat eine Wachstumsphase und eine Ruhephase. Die Wachstumsphase dauert ungefähr drei Jahre und die Ruhephase dauert ungefähr drei Monate (obwohl ein bis sechs Monate normal sind). Während der Ruhephase bleibt das Haar im Follikel, bis das neue Haar hereinkommt.

Normalerweise befinden sich etwa 5 bis 15 Prozent der Haare auf der Kopfhaut gleichzeitig in der Ruhephase, aber Stress, Fieber oder eine Änderung des Hormonspiegels können dazu führen, dass eine große Anzahl von Haaren gleichzeitig in die Ruhephase eintritt. Das Schuppen beginnt, wenn etwa drei Monate später neue Haare kommen, wenn die Wachstumsphase wieder beginnt. (Der Abfall des Hormonspiegels nach der Entbindung verursacht übrigens bei vielen neuen Müttern und Säuglingen Haarausfall.)

Was kann ich tun?

Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes. Sie möchte herausfinden, was den Haarausfall verursacht, damit Sie mit der richtigen Behandlung beginnen können. Wenn Ihr Kind beispielsweise einen Ringwurm hat, verschreibt Ihnen der Arzt ein Antimykotikum.

Wenn Ihr Kind an Alopecia areata leidet, kann es Medikamente verschreiben, um das Haarwachstum zu stimulieren, oder Sie zur weiteren Beurteilung an einen Dermatologen überweisen. (Einige Kinder wachsen einfach ohne Behandlung aus Alopecia areata heraus.)

Wenn der Haarausfall Ihres Kindes auf körperliche Schäden zurückzuführen ist, müssen Sie sein Haar und seine Kopfhaut nur eine Weile zärtlich behandeln, bis sie wieder nachwachsen. (Denken Sie daran, dass die meisten Kinderhaare feiner und zarter sind als die eines Erwachsenen. Entscheiden Sie sich für natürliche Frisuren und bürsten Sie sehr sanft.)

Wenn unruhige Schlafgewohnheiten das Problem verursachen, wird sich der Zustand wahrscheinlich von selbst bessern, wenn Ihr Kind älter wird und sich nachts beruhigt.

Wenn eine Krankheit den Haarausfall Ihres Kindes verursacht hat, müssen Sie nichts anderes tun, als geduldig zu sein, während er in den nächsten Monaten nachwächst.

Widerstehen Sie dem Drang, sich auf das Verhalten Ihres Kindes zu konzentrieren, wenn es gewöhnlich daran zieht. Arbeiten Sie stattdessen mit Ihrem Arzt zusammen, um der Angst, Nervosität oder Frustration Ihres Kindes auf den Grund zu gehen. Sobald das gelindert ist, wird er wahrscheinlich die Gewohnheit fallen lassen und seine Haare werden zurückkehren.

Es gibt keine Garantien, aber in den meisten Fällen ist der Haarausfall eines Kindes nur vorübergehend. Es besteht eine gute Chance, dass Ihr Kind innerhalb eines Jahres einen vollen Haarschopf trägt.


Schau das Video: Eisenmangel - Modediagnose oder vernachlässigtes Problem? Dr. med. Yvonne Rottensteiner (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Sancho

    Habe ich etwas verpasst?

  2. Tumaini

    Es scheint mir, du hast dich irrt



Eine Nachricht schreiben